Navigation Menu

TEAM

ANDREAS GÜNTHER - Direktor

Andreas Günther wurde in Dresden geboren und wuchs in Ilmenau (Thüringen) auf. Bevor er 2018 die Büroleitung des New Yorker Büros...

WEITERLESEN

ETHAN EARLE - Programm-Manager

Ethan wurde in Siler City/North Carolina geboren. Vor seiner Tätigkeit bei der RLS–NYC hat für die Organisation „The Working...

WEITERLESEN

CLAUDETTE CHANOINE - Financial Manager/Buchhaltung

Claudette wurde in Port-au-Prince, Haiti, geboren und ist das neueste Mitglied des Teams der RLS–NYC. Sie hat einen Bachelor in...

WEITERLESEN

KAZEMBE BALAGUN - Projektmanager Nordamerika / Vereinte Nationen

Der in Harlem geborene Kazembe erwarb seinen B.A. in Philosophie am Hunter College. Von 2007 bis 2013 arbeitete er als Koordinator für...

WEITERLESEN

MARIANA FERNANDEZ - Projektmanagerin Vereinte Nationen

Mariana Fernandez wurde in Buenos Aires, Argentinien, geboren und ist das neueste Mitglied in unserem Team. Sie erwarb einen M.A. in...

WEITERLESEN

DR. MARIA STARZMANN - Projektmanagerin Vereinte Nationen

Maria Theresia Starzmann, geboren in Bad Reichenhall, wurde Mitglied des RLS–NYC-Teams, nachdem sie ein Volkswagen-Fellowship am MoMA...

WEITERLESEN

CAITLIN CROWE - Büromanagerin

Caitlin Crowe wurde in San Francisco, Kalifornien, geboren und ist seit 2018 Mitglied des RLS–NYC-Teams. Sie studierte...

WEITERLESEN

NEWS / EVENTS

chorus of outlaws (alto) (c) Kai Lumumba Barrow

„ICH WAR, ICH BIN, ICH WERDE SEIN“: HISTORISCHE BEDEUTUNG UND HEUTIGE RELEVANZ ROSA LUXEMBURGS

Um Anmeldung für die Veranstaltung, die wie immer kostenfrei ist, wird hier gebeten. Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Ausstellung ROSA LUXEMBURG: NOCH TAUSEND DINGE statt, die den 100. Jahrestag der...
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

chorus of outlaws (alto) (c) Kai Lumumba Barrow

„ICH WAR, ICH BIN, ICH WERDE SEIN“: HISTORISCHE BEDEUTUNG UND HEUTIGE RELEVANZ ROSA LUXEMBURGS

Um Anmeldung für die Veranstaltung, die wie immer kostenfrei ist, wird hier gebeten. Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Ausstellung ROSA LUXEMBURG: NOCH TAUSEND DINGE statt, die den 100. Jahrestag der Ermordung Rosa Luxemburgs am 15. Januar 1919 markiert, und wird vom New Yorker Büro der Rosa Luxemburg Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut New York organisiert.   Rosa Luxemburg ist vor allem für ihre politische Arbeit bekannt. Die Ausstellung beschäftigt sich......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN