Navigation Menu

NEWS / EVENTS


SCHWARZE SOLIDARITÄT IM GLOBALEN ZUSAMMENHANG
Februar 2020 - New York City

Audre Lorde

Unsere einmonatige Veranstaltungsreihe “Schwarze Solidarität im globalen Zusammenhang” beschäftigt sich mit den Wurzeln von Kunst, Aktivismus und Kultur im Austausch zwischen Deutschland und der Schwarzen Welt. Wir orientieren uns dabei an der Arbeit Audre Lordes, die viele Afro-Deutsche dazu anregte, trotz Isolation und Schweigen in der deutschen Kultur sichtbar zu werden.

Angesichts des Erstarkens neuer rechter Bewegungen weltweit sind internationale Solidarität sowie der Austausch künstlerischer und aktivistischer Praktiken umso wichtigere Bestandteile antirassistischer Arbeit. Obgleich neues Wissen und Aktionsformen heutzutage fast unmittelbar über soziale Netzwerke geteilt werden, so hat schwarze Solidarität doch eine tief reichende und oft auch versteckte Geschichte. Schwarze Aktivist*innen haben von jeher ihre Taktiken wie auch ihre Inspirationen im immer präsenten Kampf gegen die weiße Vorherrschaft (white supremacy) geteilt – ganz gleich ob es sich dabei um GIs handelte, die scharfsinnig den Zusammenhang zwischen amerikanischem Rassismus und europäischem Faschismus erkannten, oder um Anhänger*innen der „Black Power“-Bewegung.

Anhand von Filmvorführungen, Vorträgen, und Diskussionsrunden richtet diese Veranstaltungsreihe ihren Blick sowohl auf die oft vergessene Geschichte transatlantischer schwarzer Solidaritätsbestrebungen wie auch auf zeitgenössische Bewegungen, die sich in der afrikanischen Diaspora um den freien Ausdruck von Kreativität, um Solidarität und um Gleichstellung bemühen.

Gemeinsam präsentiert mit dem Goethe-Institut New York.

NEWS / EVENTS

Reinhold Möller

STECKT DIE ENERGIEWENDE IN SCHWIERIGKEITEN?

Dieses neue TUED-Arbeitspapier beschäftigt sich mit der Krise der europäischen Energieversorgung in Gemeinden, Nachbarschaften und Genossenschaften. Hier haben Initiativen für kommunale Energie die größten Fortschritte gemacht, doch stehen sie nun einer unsicheren Zukunft gegenüber. Die Autor*innen und Organisator*innen von TUED, Sean Sweeney, John Treat und Irene HongPing Shen,...
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

Reinhold Möller

STECKT DIE ENERGIEWENDE IN SCHWIERIGKEITEN?

Dieses neue TUED-Arbeitspapier beschäftigt sich mit der Krise der europäischen Energieversorgung in Gemeinden, Nachbarschaften und Genossenschaften. Hier haben Initiativen für kommunale Energie die größten Fortschritte gemacht, doch stehen sie nun einer unsicheren Zukunft gegenüber. Die Autor*innen und Organisator*innen von TUED, Sean Sweeney, John Treat und Irene HongPing Shen, erklären, wie dies passieren konnte und warum. TUED (Trade Unions for Energy Democracy) ist eine Initiative mit mehreren Partnern, die vom in......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN