Navigation Menu

NEWS / EVENTS


AUFLEHNUNG VON UNTEN UND DIE ZUKUNFT DER US-AMERIKANISCHEN DEMOKRATIE
11. Oktober 2017 - The Graduate Center, CUNY

Photo: Francis Fox Piven at "Mapping Socialist Strategies", RLS-NYC

Das New Yorker Büro der Rosa-Luxemburg-Stiftung unterstützt die Veranstaltung des CUNY Graduate Centers „Auflehnung von unten und die Zukunft der US-amerikanischen Demokratie“, eine Konferenz zu Ehren von Frances Fox Piven und Richard A. Cloward.

Die Wahl von Donald J. Trump, eines ebenso unerfahrenen wie unberechenbaren Milliardärs und Immobilienmagnaten, der vom Ku-Klux-Klan unterstützt wird, hat weltweit Bestürzung hervorgerufen. Nur wenige Stunden nachdem Hillary Clinton ihre Wahlniederlage eingeräumt hatte, gingen Tausende von Menschen auf die Straße. Sie demonstrierten gegen einen Wahlsieger, der lediglich im Electoral College die Mehrheit der Stimmen für sich sichern konnte. Die popular vote – also die Mehrheit der bundesweit abgegebenen Wählerstimmen –  verlor er dagegen klar. Hillary Clintons Stimmenvorsprung von fast drei Millionen stellt einen der größten Wahlsiege in der Geschichte der Vereinigten Staaten dar. Trumps Rechtspopulismus richtet sich gegen Handelsabkommen, die oftmals den Interessen amerikanischer Arbeiter entgegenstehen. Damit fand er vor allem in Regionen Anklang, wo der Machtverlust der Gewerkschaften ein Vakuum entstehen ließ, das Raum für Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit machte. Die eintägige Konferenz beschäftigt sich mit den vielschichtigen Dynamiken sozialer Bewegungen im Zeitalter des Populismus sowie mit dem komplizierten (und ungenügend verstandenen) Kräftespiel, das sich zwischen diesen Bewegungen und offizieller Politik entfaltet. Schließlich geht es auch darum zu erfassen, was die Präsidentschaft von Donald Trump für die US-amerikanische Demokratie bedeutet.

Die öffentliche Veranstaltung ist, wie immer, kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten: www.pivenconference.eventbrite.com

PROGRAMM

Diskussionsrunden 9:30 bis 17:00 Uhr: Elebash Recital Hall

8:45 – 9:15​ Frühstück

9:20 – 9:30 ​Begrüßung und Eröffnung durch Professor Don Robotham, Director of the Advanced Research Collaborative

9:30 – 10:45​ Die störende Kraft des Streiks in Zeiten der Prekarität
Diskussionsleiter: Ruth Milkman, Distinguished Professor of Sociology, CUNY Graduate Center
Teilnehmer:
James Gray Pope, Professor of Law and Sidney Reitman Scholar, Rutgers Law School
​Mae Ngai, Professor of History and Lung Family Professor of Asian American Studies, Columbia University ​ ​
Stephen K. Lerner, Fellow, Kalmanovitz Initiative for Labor and the Working Poor, Georgetown University

10:45 – 11:00 Pause

11:00 – 12:45 Die Regulierung der Armen als gesellschaftliche Regulierung
Diskussionsleiter: Sanford Schram, Professor of Political Science, Hunter College/CUNY
Teilnehmer:
​Bryan Palmer, Professor of Canadian Studies und Canada Research Chair, Trent  ​​​University
Donna Murch, Associate Professor of History, Rutgers University
​Alice Kessler-Harris, Professor Emerita of History, Columbia University ​ ​

Fred Block, Research Professor in Sociology, University of California at Davis ​

13:40 – 13:45 ​Begrüßung durch Provost Joy Connolly

13:45 – 15:00​ Der belastete Kampf um die Wahldemokratie in der Ära Trump
Diskussionsleiter: Dan Cantor, Executive Director, Working Families Party
Teilnehmer:
Mike Slater, Consultant and former President, Project Vote
Hon. Gustavo Rivera, New York State Senator (33rd District/Bronx)
Joel Rogers, Sewell-Bascom Professor of Law, Political Science, Public Affairs and Sociology, University of Wisconsin-Madison

15:00 – 15:15 Pause

15:15 – 17:00​ Rechtspopulismus in den USA und in Europa

Diskussionsleiter: Stephen Eric Bronner, Professor of Political Science, Rutgers University
Teilnehmer:
​Linda Gordon, Professor of History, New York University
Marco D’Eramo, Journalist
Leo Panitch, Distinguished Research Professor of Political Science und Canada Research Chair in Comparative Political Economy, York University, Emeritus

Schlussplenum 18:30 bis 20:00 Uhr: Proshansky Auditorium

Begrüßung durch Präsident Chase Robinson, Professor Alyson Cole, Executive Officer of Political Science und Professor Lorraine Minnite (GC Ph.D., 2000), Rutgers University

Aktivismus in der Ära Trump: Chancen und Möglichkeiten für soziale Bewegungen

Diskussionsleiter: Laura Flanders, Journalist

Teilnehmer:

Kimberlé Williams Crenshaw, Professor of Law, Columbia Law School und UCLA School of Law
Barbara Ehrenreich, Autor und Aktivist

Ai-jen Poo, Director, National Domestic Workers Alliance
Frances Fox Piven, Distinguished Professor of Political Science and Sociology, CUNY Graduate Center, Emerita

Schlussbemerkungen von Frances Fox Piven

Organisiert vom M.A./Ph.D. Program in Political Science, mit Unterstützung des M.A./Ph.D. Program in Sociology, The Advanced Research Collaborative, The Rosa Luxemburg Stiftung—New York Office, The Graduate Center Provost’s Office, The Murphy Institute, The New Press, und the JCF/Helenia Fund. Besonderer Dank gilt Earl Fleary, APO in Political Science, für seine Unterstützung.

NEWS / EVENTS

Flickr/VLLI

VORSTELLUNG DES JUST TRANSITION RESEARCH COLLABORATIVE

Das Just Transition Research Collaborative (JTRC) ist ein gemeinsames Projekt des New Yorker Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung, des United Nations Research Institute for Social Development (UNRISD) und des University of London Institute in Paris (ULIP). Wir freuen uns, als ersten Schritt unserer Zusammenarbeit das WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

Flickr/VLLI

VORSTELLUNG DES JUST TRANSITION RESEARCH COLLABORATIVE

Das Just Transition Research Collaborative (JTRC) ist ein gemeinsames Projekt des New Yorker Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung, des United Nations Research Institute for Social Development (UNRISD) und des University of London Institute in Paris (ULIP). Wir freuen uns, als ersten Schritt unserer Zusammenarbeit das Just Transition(s) Online Forum ankündigen zu können, in dem verschiedene Perspektiven zum Thema einer gerechten Energiewende („Just Transition“) hin zu einer kohlenstoffarmen Entwicklung vorgestellt werden sollen. Wir......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN