Navigation Menu

NEWS / EVENTS


VORSTELLUNG DES JUST TRANSITION RESEARCH COLLABORATIVE

Flickr/VLLI

Das Just Transition Research Collaborative (JTRC) ist ein gemeinsames Projekt des New Yorker Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung, des United Nations Research Institute for Social Development (UNRISD) und des University of London Institute in Paris (ULIP).

Wir freuen uns, als ersten Schritt unserer Zusammenarbeit das Just Transition(s) Online Forum ankündigen zu können, in dem verschiedene Perspektiven zum Thema einer gerechten Energiewende („Just Transition“) hin zu einer kohlenstoffarmen Entwicklung vorgestellt werden sollen. Wir wollen eine Bandbreite an Experten einbinden – einschließlich aus unserem Projekt „Trade Unions for Energy Democracy“ (TUED) sowie aus größeren politischen Netzwerken –, die sich mit den verschiedenen Aspekten einer gerechten Energiewende beschäftigen. Ziel ist es, mithilfe von unterschiedlichen Fallbeispielen, Narrativen und Herangehensweisen zu zeigen, welche Auswirkungen eine gerechte Energiewende auf die soziale Gerechtigkeit hat.

Dieses Online-Forum, das vom International Social Science Council mitgetragen wird, dient als Plattform um einen umfassenden Bericht für eine gerechte Energiewende zu entwickeln. Der Bericht soll erstmals, gemeinsam mit UNRISD und ULIP, während der Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen (COP24) veröffentlicht werden. Diese findet im Dezember 2018 in Katowice in Polen statt.

Weitere Informationen und Updates folgen demnächst.

NEWS / EVENTS

INDIGENE FRAUEN BEI DEN VEREINTEN NATIONEN

Zum siebten Jahr in Folge begrüßt das New Yorker Büro der Rosa Luxemburg Stiftung gemeinsam mit der internationalen Frauenrechtsorganisation MADRE eine Delegation indigener Frauen aus verschiedenen Weltregionen. Die Delegierten werden an der 18. Sitzung des Ständigen Forums der Vereinten Nationen für indigene Angelegenheiten (UNPFII) in New York City teilnehmen, um die Anliegen von...
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

INDIGENE FRAUEN BEI DEN VEREINTEN NATIONEN

Zum siebten Jahr in Folge begrüßt das New Yorker Büro der Rosa Luxemburg Stiftung gemeinsam mit der internationalen Frauenrechtsorganisation MADRE eine Delegation indigener Frauen aus verschiedenen Weltregionen. Die Delegierten werden an der 18. Sitzung des Ständigen Forums der Vereinten Nationen für indigene Angelegenheiten (UNPFII) in New York City teilnehmen, um die Anliegen von indigenen Frauen und Mädchen auf einer internationalen Bühne vorzustellen. Das Ständige Forum für indigene Angelegenheiten ist ein beratendes......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN