Navigation Menu

NEWS / EVENTS


GEWERKSCHAFTEN ZU ENERGIE & KLIMAWANDEL
3.-7. April - New York State

In der ersten Aprilwoche kommt die Initiative Gewerkschaften für Energiedemokratie (Trade Unions for Energy Democracy, TUED) zu zwei Treffen zusammen, um Strategien für die Rückgewinnung des Energiesystems in öffentliche und demokratische Kontrolle auszutauschen.

Das erste Treffen findet auf Long Island im Local 3 IBEW’s Educational and Cultural Center statt. Dieses Treffen wird Gewerkschaften und Verbündete zusammenbringen, um zu diskutieren, wie sich Gewerkschaften für erneuerbare Energien in öffentlicher Hand einsetzen können. Die jüngsten Aktivitäten der Trump-Regierung, wie der Clean Power Plan der Umweltschutzbehörde und die Genehmigung der Pipelines Keystone XL und Dakota Access, haben der Diskussion erneute Dringlichkeit verliehen.

In der zweiten Wochenhälfte wird TUED erneut zusammenkommen zu einer Arbeitsklausur in Pocantico (New York), um die Vision und Strategie der Initiative weiterzuentwickeln. Seit seiner Gründung 2013 wurde TUED zu einer wichtigen Stimme für Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter, die das Energiesystem umstrukturieren wollen, um den katastrophalen Klimawandel zu vermeiden und gleichzeitig die Rechte der Beschäftigten zu verteidigen und internationale Solidarität voranzubringen. TUED hat eine globale Gemeinschaft von Gewerkschaftern zusammengebracht und sie mit kritischer Analyse und Bildungsmaterialien unterstützt. Was sind die nächsten Schritte für dieses Netzwerk, um die Bewegung aufzubauen die wir brauchen?

Jetzt ist eine Zeit des Widerstandes. Arbeitende Menschen und die Umwelt werden angegriffen. Es ist Zeit zusammenzukommen, um dagegen anzukämpfen und ein Energiesystem einzufordern, das wir kontrollieren und das für uns arbeitet.

Weitere Informationen über die Initiative Trade Unions for Energy Democracy hier.

NEWS / EVENTS

Flickr/Ryan Lejbak

WINTERSPIELE IN PYEONGCHANG: DISKUSSIONSRUNDE & PUBLIC VIEWING

Politische Intrigen, Event-Kapitalismus und ein Schlaglicht auf Korea Mit der Wahl Pyeongchangs als Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2018 wird Südkorea nicht nur zum Schauplatz sportlicher, sondern auch politischer Kämpfe. Die diesjährigen Winterspiele finden vor dem Hintergrund erhöhter militärischer Spannungen zwischen den USA und Nordkorea, von...
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

Flickr/Ryan Lejbak

WINTERSPIELE IN PYEONGCHANG: DISKUSSIONSRUNDE & PUBLIC VIEWING

Politische Intrigen, Event-Kapitalismus und ein Schlaglicht auf Korea Mit der Wahl Pyeongchangs als Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2018 wird Südkorea nicht nur zum Schauplatz sportlicher, sondern auch politischer Kämpfe. Die diesjährigen Winterspiele finden vor dem Hintergrund erhöhter militärischer Spannungen zwischen den USA und Nordkorea, von Korruptionsvorwürfen gegen das Inernationale Olympische Komitee und dem Ausschluss Russlands wegen systematischen Dopings statt. Wie werden sich diese geopolitischen Spannungen auf die Winterspiele auswirken? Welche Rolle......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN