Navigation Menu

NEWS / EVENTS


RLS–NYC BEI DER UN-FRAUENRECHTS-KOMMISSION #CSW63
11-15. März 2019 - New York

Podcast über das side event.

Zum sechsten Mal in Folge nimmt das New Yorker Büro der Rosa Luxemburg Stiftung an der jährlichen Sitzung der Frauenrechtskommission der Vereinten Nationen (CSW) teil, die von 11. bis 22. März 2019 im UNO-Hauptquartier in New York stattfindet. Unser Büro arbeitet in diesem Zeitraum zum Hauptthema der Sitzung, das dieses Jahr Fragen der sozialen Sicherheit, des Zugangs zu öffentlichen Dienstleistungen und nachhaltiger Infrastruktur für Geschlechtergleichheit und des Empowerment von Frauen und Mädchen in der Vordergrund stellt. Als Stiftung, die Konsultativstatus innerhalb des Wirtschafts- und Sozialrats (ECOSOC) der Vereinten Nationen genießt, lädt  RLS eine internationale Delegation ein, am CSW63 teilzunehmen. Ziel ist es, den Stimmen von Frauen vor einem internationalen Gremium Gehör zu verschaffen und für eine Femininisierung der Politik zu plädieren.

In Zusammenarbeit mit dem Global Policy Forum (GPF), dem United Nations Research Institute for Social Development (UNRISD) und unserer Partnerorganisation MADRE organisiert unser Büro während der ersten Woche des CSW63 eine Reihe an Veranstaltungen, wie etwa eine informelle Gesprächsrunde, eine Filmvorführung, einen Empfang sowie eine Podiumsdiskussion an der UNO. All diese Gespräche und Veranstaltungen diskutieren vor einem breiten Publikum die negative Auswirkungen der Austeritätspolitik auf die Geschlechtergleichstellung.

Unser offizielles „side event“ während des CSW63, das den Titel „Wir wollen  gleichberechtigten Zugang! Austeritätspolitik und feministischer Aktivismus“ trägt, bringt Vortragende aus verschiedenen europäischen Ländern zusammen. In ihren Beiträgen beschäftigen sich die Rednerinnen mit der Frage, inwiefern Austerität den Zugang von Frauen zu öffentlichen Dienstleistungen beschneidet. Dies reicht von Kürzungen im Bereich öffentlicher Leistungen (etwa was sexuelle und reproduktive Gesundheit oder Unterkünfte für Opfer von geschlechterspezifischer Gewalt angeht) zu Unsicherheit in bestehenden Arbeitsverhältnissen. Basierend auf einer Reihe an Fallstudien diskutieren wir nicht nur, wie Austeritätspolitik bestehende soziale Sicherheitssysteme für Frauen unterminiert, sondern wir besprechen auch, anhand welcher feministischer Strategien wir solchen Entwicklungen entgegenwirken können. Die Vortragenden sind Oksana Dutchak (Ukraine, Direktorin des Center for Social and Labour Research), Inés Campillo Poza (Spanien, Soziologin an der CPU und Suffolk University Madrid), Aliki Kosyfologou (Griechenland, Municipal Theatre of the Central Greece School) und Barbara Adams (Global Policy Forum). Die Veranstaltung wird von Dunja Krause (UNRISD) moderiert.

Donnerstag, 14. März, 2019, 16:45 – 18 Uhr

Ex-Press Bar
UN GA-Gebäude
405 East 42nd Straße
New York, NY 10017

Eintritt frei.
Hier gibt es den Flyer zum Herunterladen.

NEWS / EVENTS

WIR SIND DAS VOLK

Demokratischer Sozialismus 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer. Der November 1989 war für die ehemalige Deutsche Demokratische Republik (DDR) ein Moment des Umbruchs. Viele DDR-Bürger*innen waren bereits nach Westdeutschland migriert, um den staatlichen Repressionen zu entgehen. So kamen am 4. November beinah eine halbe Millionen DDR-Bürger*innen am...
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

WIR SIND DAS VOLK

Demokratischer Sozialismus 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer. Der November 1989 war für die ehemalige Deutsche Demokratische Republik (DDR) ein Moment des Umbruchs. Viele DDR-Bürger*innen waren bereits nach Westdeutschland migriert, um den staatlichen Repressionen zu entgehen. So kamen am 4. November beinah eine halbe Millionen DDR-Bürger*innen am Alexanderplatz in Berlin zusammen, um friedlich für die Demokratisierung des sozialistischen Staates zu demonstrieren. Der von Theaterschauspieler*innen und Künstler*innen organisierte Protest......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN