Navigation Menu

NEWS / EVENTS


RLS–NYC AT THE COP21 IN PARIS
30. November bis 11. Dezember - Paris

Gewerkschaften und der Klimawandel: Ein Gespräch mit Naomi Klein und Jeremy Corbyn
Montag, 7. December, 18:00
Salle Olympe De Gouges, Paris XIe
15, rue Merlin, 75011 Paris, France
Anmeldung hier.

Widerstand gegen Extreme Extraktion: Die Gewerkschaften und die Forderung nach einem weltweiten Moratorium für Fracking
3. December 2015. 13:30-14:30
Civil Society Space “Climate Generations”
World of Work Pavilion, Le Bourget, Raum A25
Hier geht es zum Bericht dieser Veranstaltung.

In Kooperation mit: NY State Nurses Association, US; Confédération des Syndicats Nationaux, Québec; CTA, Argentina; Public & Commercial Services Union (PCS), UK; SENTRO, Philippines; NATIONAL NURSES UNITED-US; Trade Unions for Energy Democracy
Weitere informationen.

Energie für Alle: Warum gesellschaftliches Eigentum und demokratische Kontrolle der Energiesysteme notwendig sind, um die Klimaziele zu erreichen
3. December 2015, 16:45 – 18:15
Civil Society Space “Climate Generations”
World of Work Pavilion, Le Bourget, Raum 5
Hier geht es zum Bericht dieser Veranstaltung.

In Kooperation mit: Trade Union Confederation of the Americas; PSI; Water Workers EYATH’s union Thessaloniki, Greece; SENTRO, Philippines; CUPE, Canada; NATIONAL NURSES UNITED-US
Weitere informationen.

Energie für Alle: Wie können Gewerkschaften und sozialen Bewegungen ihre Kämpfe gegen Austeritätspolitik und für den Klimaschutz besser verbinden?
5./6. December 2015
«Peoples’ Climate Summit» Montreuil

In Kooperation mit: Trade Unions for Energy Democracy
Weitere informationen.

Jahrzehntelang haben die Mächtigen der Welt darüber diskutiert, wie sie den Klimawandel stoppen können und in diesem Dezember wollen sie sich endlich einigen. Vom 30. November bis 11. Dezember kommen Staatsvertreter für die 21. UN-Klimakonferenz (COP21) in Paris zusammen.

Wenige erwarten, dass diese Einigung den katastrophalen Klimawandel verhindern kann. Internationale Vertreter der Klimagerechtigkeitsbewegung – einschließlich der RLS–NYC – sind deshalb vor Ort, um Druck für ein wirksameres Abkommen aufzubauen, Strategien zu diskutieren und Bündnisse für eine globale Klimabewegung zu schließen. Neben dem offiziellen Programm der Klimakonferenz für die Bürgerbewegungen organisiert die „Coalition Climate 21“, ein Zusammenschluss aus über 130 Organisationen, einen alternativen Klimagipfel. Außerdem veranstaltet der internationale Gewerkschaftsbund unter dem Titel „World of Work“ eine Serie von Gewerkschaftsdialogen.

Die Initiative Trade Unions for Energy Democracy (TUED) wird Gewerkschaftsvertreter und Bündnispartner aus dem globalen Süden und Norden zu diesen beiden Foren bringen. Dort werden sie für die Vergemeinschaftung und öffentliche Kontrolle der Energiesysteme eintreten, damit eine globale Emissionsreduzierung auch den Schutz der Rechte von Arbeitnehmern und Gemeinden garantiert.

Die RLS veranstaltet eine Reihe von Veranstaltungen auf der COP21. Eine Übersicht gibt es hier.

Publikationen zum Thema

TUED Diskussionspapier

Nr. 2: Der Klimawandel und die große Tatenlosigkeit
Neue gewerkschaftliche Perspektiven

Resist, Reclaim, Restructure
Gewerkschaften und der Kampf für Energiedemokratie
Von Sean Sweeney

Die Deutsche Energiewende
Chancen und Herausforderungen
Von Hans Thie

Recyceln oder Umdenken
Wohin bewegt sich die US-Umweltbewegung?
Von Lara Skinner

Grüne Transformation
Von Mario Candeias

TUED Bildungsmaterial

Ein Poster und ein Fact Sheet hier zum Herunterladen.

Das TUED Animationsvideo

Auf Englisch
Auf Französisch
Auf Spanisch

NEWS / EVENTS

American sprinters Tommie Smith and John Carlos raising their fists during the 1968 Olympics. (Photo: Angelo Cozzi)

SPORT UND POLITIK

RSVP here. PROGRAMM 9:30 Uhr Begrüßung 9:45-11:15 Uhr Ausbeutung -...
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

American sprinters Tommie Smith and John Carlos raising their fists during the 1968 Olympics. (Photo: Angelo Cozzi)

SPORT UND POLITIK

RSVP here. PROGRAMM 9:30 Uhr Begrüßung 9:45-11:15 Uhr Ausbeutung – Verweigerung der Teilnahme: Afro-Amerikaner und der geplante Boykott der Olympischen Spiele, 1934-1935 Stanley Arnold, Assistenzprofessor, Institut für Geschichte, Universität Northern Illinois, DeKalb, Illinois – Reflexionen zu Boykotten im Sport: Schottland, Südafrika und die Commonwealth Games 1986 Fiona Skillen, Dozent für Sport und Event Management, Caledonian Universität Glasgow, Glasgow, Schottland Matt McDowell, Dozent für Sportpolitik, Management, und Internationale Entwicklung, Moray House School of Education, Universität Edinburgh, Edinburgh,......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN