Navigation Menu

NEWS / EVENTS


RLS–NYC BEI DER UN-FRAUENKOMMISSION #CSW60
14. bis 24. März 2016 - NYC

Fotos von dieser Veranstaltung hier. Die 2015 beschlossene Agenda für nachhaltige Entwicklung setzt ambitionierte Ziele (die SDGs) für die Verbesserung des Wohlergehens von Menschen weltweit. Inwiefern hilft diese Agenda dabei, die Rechte von Frauen und Mädchen einzufordern? Die 60. Sitzung der Frauenrechtskommission (CSW60), die vom 14. bis 24. März 2016 am UN-Hauptsitz in New York stattfindet, wird sich mit dieser Frage auseinandersetzen. Das diesjährige Sitzungsthema ist „Geschlechtergleichstellung im Rahmen nachhaltiger Entwicklung“.

Die Diskussion über Geschlechtergleichstellung im Rahmen der SDGs und die Frage, wie die anhaltende Missachtung von Frauenrechten gestoppt werden kann, sind drängende Anliegen. Frauen sind heute unverhältnismäßig stark von weltweit stattfindenden Formen von Flucht und Verdrängung betroffen, wie unsere kürzlich veröffentlichte Studie von Miloon Kothari zeigt. Zur gleichen Zeit erhalten Frauen in den USA, einem der wohlhabendsten Länder der Welt, niedrigere Löhne für gleichwertige Arbeit und keinen gesetzlichen Mutterschutz. Angesichts des Scheiterns von nationalen Regierungen, die strukturellen Ursachen von Ungleichheit anzugehen, bedarf es dringend gemeinsamer politischer Aktion.

Auf dem CSW60 werden internationale Regierungsvertreter und zivilgesellschaftliche Aktivistinnen und Aktivisten zusammenkommen, um die Entwicklung hinsichtlich von Geschlechtergleichstellung auszuwerten und Strategien zur Förderung von Frauenrechten zu entwickeln. Die diesjährige Sitzung wird einen Schwerpunkt darauf haben, die Umsetzung des CSW57-Aktionsplans zur „Beseitigung und Prävention jeglicher Formen von Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ zu beurteilen.

Im dritten Jahr in Folge nimmt die RLS–NYC am CSW teil, um die Stimmen und Perspektiven von Frauenrechtsaktivistinnen und -aktivisten aus dem Globalen Süden und Norden zu unterstützen. Dieses Jahr werden wir ein offizielles „Side Event“ sowie eine Begleitveranstaltung mitorganisieren.

Offizielles Side Event:
Frauenrechte und die Ziele nachhaltiger Entwicklung: Resultate, Prozesse und Erwartungen

Veröffentlichung der Sonderausgabe (April 2015) der Zeitschrift Gender & Development, in Zusammenarbeit mit UNRISD (United Nations Research Institute for Social Development), Gender & Development und Oxfam

Auf diesem Panel werden die Redakteurinnen und Autorinnen und Autoren der Sonderausgabe ihre Sicht auf die SDGs vorstellen. Hier können Sie den Flyer der Ausgabe herunterladen.

Referentinnen:
Valeria Esquivel, Koodinatorin, Gender and Development, UNRISD
Shahra Razavi, Leiterin, Research and Data Section, UN Women
Corina Rodriguez Enriquez, Development Alternatives with Women for a New era (DAWN)
Caroline Sweetman, Redakteurin, Gender & Development
Jessica Woodroffe, Vorsitzende, Gender and Development Network

Montag, 14. März 2016, 16:45 bis 18:00 Uhr
United Nations General Assembly Building
Ex-Press Bar, Third Floor
UN Headquarters
1st Avenue between 42th and 46th Street
New York, NY 10017
Auf Karte anzeigen
UN Ground Pass wird für den Eintritt benötigt
Mit Kaffee, Tee und leichten Snacks

Parallel Event:
Neue Instrumente und Strategien zur Stärkung der Menschenrechte für Frauen

In Zusammenarbeit mit MADRE, Breakthrough, Wangki Tangni und der Association for Women in Development (AWID)

Auf der Welt-Menschenrechtskonferenz 1993 in Wien stärkte das internationale Bewusstsein, dass „Frauenrechte Menschenrechte sind“ sowohl die Frauen- wie auch die Menschenrechtsbewegung. Angesichts heutiger globaler Herausforderungen und Fragen braucht die Frauenbewegung neue Strategien um Geschlechterungleichheit anzugehen. Diskutieren Sie mit den Vortragenden, wie wir Geschlechterfragen neu formulieren, von anderen Bewegungen wie der Umweltbewegung lernen und neue Plattformen im Kampf für Frauenrechte auf der lokalen wie internationalen Ebene ausloten können.

Vortragende:
Yifat Susskind, Direktor, MADRE
Charlotte Bunch, Gründungsdirektorin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, Center for Women’s Global Leadership (CWGL)
Mallika Dutt, Gründerin und Vorsitzende, Breakthrough
Rose Cunningham, Gründerin und Vorsitzende, Wangki Tangni
Anita Nayar, Regions Refocus

Mittwoch, 16. März 2016, 20:30 bis 22:00 Uhr
Thai Cultural Center, Suite L, Room 1
310 E 44th Street, New York, NY 10017
Mit Übersetzung ins Spanische
Freier Eintritt. Registrierung hier.

Wichtige Informationen zu aktuellen UN-Debatten finden Sie in unseren Publikationen:

„WIR, DIE VÖLKER”? Die Vereinten Nationen im siebzigsten Jahr ihres Bestehens – von James A. Paul

Eine neue Entwicklungsagenda? Die Sustainable Development Goals der UNO auf dem Prüfstand – von Barbara Adams und Kathryn Tobin

NEWS / EVENTS

Flickr/VLLI

VORSTELLUNG DES JUST TRANSITION RESEARCH COLLABORATIVE

Das Just Transition Research Collaborative (JTRC) ist ein gemeinsames Projekt des New Yorker Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung, des United Nations Research Institute for Social Development (UNRISD) und des University of London Institute in Paris (ULIP). Wir freuen uns, als ersten Schritt unserer Zusammenarbeit das WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

Flickr/VLLI

VORSTELLUNG DES JUST TRANSITION RESEARCH COLLABORATIVE

Das Just Transition Research Collaborative (JTRC) ist ein gemeinsames Projekt des New Yorker Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung, des United Nations Research Institute for Social Development (UNRISD) und des University of London Institute in Paris (ULIP). Wir freuen uns, als ersten Schritt unserer Zusammenarbeit das Just Transition(s) Online Forum ankündigen zu können, in dem verschiedene Perspektiven zum Thema einer gerechten Energiewende („Just Transition“) hin zu einer kohlenstoffarmen Entwicklung vorgestellt werden sollen. Wir......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN