Navigation Menu

NEWS / EVENTS


RLS–NYC AUF DEM LEFT FORUM 2018
1. bis 3. Juni 2018 - John Jay College, New York City

Fotos von dieser Veranstaltung finden Sie auf unserer Flickr-Seite„The Left Forum“ (Das Linke Forum) ist die größte jährliche Versammlung von Linken in Nordamerika. Dieses Jahr findet sie vom ersten bis zum dritten Juni in New York City statt, und das New Yorker Büro der Rosa-Luxemburg-Stiftung wird wieder alternative politische Stimmen aus Nordamerika und Europa in einer Reihe von aufregenden Panel zusammenbringen:

Die radikale Rechte an der Macht: Ungarn, Polen und die Türkei
Samstag, 2. Juni, 10:00-11:50 Uhr, Raum: 1.103

Überall auf der Welt kann man die erschreckende Zunahme von rechten Regierungen beobachten. In diesem Panel diskutieren Experten aus der Türkei, Polen und Ungarn – alle haben momentan äußerst rechte Regierungen –, wie und warum es in diesen Ländern dazu kommen konnte. Sie werden über die aktuelle Lage, Widerstandskämpfe und über Lektionen sprechen, die wir aus diesen Entwicklungen ziehen können.

Pınar Çakıroğlu-Bournous (Universität Kreta, Griechenland)
Bartosz M. Rydliński (Wyszynski-Universität, Warschau, Polen)
Kristóf Szombati (Columbia University, New York)
Moderation: Ethan Earle (Rosa Luxemburg Stiftung—New York Office)

Marx @200: Alles Alte ist wieder Jung
Samstag, 2. Juni, 12:00-13:50 Uhr, Raum: 1.129

Am fünften Mai feierten wir dieses Jahr den 200. Geburtstag von Karl Marx. Bei dieser Zusammenkunft werden diverse Stimmen Kurzgeschichten über Marx erzählen um die Geburtstagsfeier fortzuführen. Wann hast du zum ersten Mal Marx gelesen? Wie bringst du Marx in Verbindung mit Problemen der Gegenwart, von Politik zu Kunst bis hin zu Science Fiction? Nimm teil an dieser verspäteten Geburtstagsparty.

Sarah Leonard (The Nation)
Silvia Federici (Hofstra University)
Biju Mathews (New York Taxi Workers Alliance)
Yasmina Price (DSA National Afro-Socialist Caucus)
Christoph Spehr (Die Linke, Deutschland)
Kazembe Balagun (Rosa Luxemburg Stiftung NYC)
Anne-Kathrin Krug („Das Kapital“ lesen)
Jake Keller (High School student)
Katharine Maller (Goethe-Institut NY)
Und andere…
Moderation: Albert Scharenberg (Rosa Luxemburg Stiftung—New York Office)

The Black and the Bern: Der Aufstieg widerständiger schwarzer progressiver Politik
Samstag, 2. Juni, 14:00-15:50 Uhr, Raum: 1.129

Seit der Präsidentschaftswahlkampagne von Bernie Sanders im Jahr 2016 gibt es im ganzen Land eine Welle an widerständigen, progressiven Afroamerikanern, die für Wahlämter kandidieren. Aber wie sind Schwarze und Bern(ies) miteinander verknüpft? Diese Debatte wird Themen aufgreifen wie etwa Reparationszahlungen und Strategien für Wahlen im Zeitalter von Trump, und sie wird die geheime Brühe anrühren, die für eine anhaltende Koalition zum Kochen gebracht werden muss.

Stadtrat Khalid (Stadtrat, South Fulton, Georgia)
Maria Hadden (Kandidatin für den 49. Ward, Stadtrat Chicago )
Yasmina Price (DSA National Afro-Socialist Caucus)
Moderation: Kazembe Balagun (Rosa Luxemburg Stiftung—New York Office)

Demokratie: Liberal, Radikal, Sozialistisch
Sonntag, 3. Juni, 14:00-15:50 Uhr, Raum: L2.84

Inmitten der Krise der „real existierenden neoliberalen Demokratie“ heute adressiert dieses Panel die theoretische Grundlage liberaler und radikaler Konzepte von Demokratie im Verhältnis zu jenen sozialistischer Demokratie. Welche neuen Bedingungen und Visionen sind gefordert, um sozialistische Demokratie im 21. Jahrhundert neu zu denken?

Alex Demirović (Rosa Luxemburg Stiftung, Berlin)
Nancy Holmstrom (Rutgers University)
Leo Panitch (York University, Toronto)
Moderation: Greg Albo (York University, Toronto)

(Gemeinsame Veranstaltung mit Socialist Register)

Sonntags-Matinee: Der Junge Karl Marx
Sonntag, 3. Juni, 14:00-15:50 Uhr, Raum: Black Box Theater

Der viel gepriesene Film über Karl Marx des haitianischen Filmemachers Raoul Peck („I Am Not Your Negro“) begibt sich auf die Suche nach dem jungen Marx und seinem Leben als Philosoph und Revolutionär. Im Zentrum des Films steht die aufkeimende Freundschaft zwischen Karl Marx und Friedrich Engels, aber er beleuchtet genauso seine Jahre in Paris, Brüssel und London, in denen Marx mit politischer Repression konfrontiert wurde. Nimm teil an dieser kostenlosen Filmvorführung „Der jungen Karl Marx“ (2017, 118 min, OmU) und reflektiere mit uns nicht nur das Dilemma, sondern auch das Versprechen einer internationalen sozialistischen Bewegungen, damals wie heute.

NEWS / EVENTS

(c) Luca Abbiento

DIE MITTELMEER-MONOLOGE

Die Mittelmeer-Monologe erzählen von den politisch widerständigen Naomie aus Kamerun und Yassin aus Libyen, die sich auf einem Boot nach Europa wiederfinden, von brutalen Küstenwachen und zweifelhaften Seenotrettungsstellen und von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegensetzen. Diese Aktivist*innen überzeugen beim WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

(c) Luca Abbiento

DIE MITTELMEER-MONOLOGE

Die Mittelmeer-Monologe erzählen von den politisch widerständigen Naomie aus Kamerun und Yassin aus Libyen, die sich auf einem Boot nach Europa wiederfinden, von brutalen Küstenwachen und zweifelhaften Seenotrettungsstellen und von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegensetzen. Diese Aktivist*innen überzeugen beim Alarm Phone die Küstenwachen, nach Menschen in Seenot zu suchen oder lernen auf der Sea-Watch, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren – kurzum sie tun das eigentlich......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN