Navigation Menu

NEWS / EVENTS


DER JUNGE KARL MARX: KOSTENFREIE FILMVORFÜHRUNG
1. Mai 2018 - New York

© The Orchard 2018

Fotos von dieser Veranstaltung hier.

Anlässlich des 200. Jahrestags von Karl Marxs Geburtstag veranstaltet das New Yorker Büro der Rosa Luxemburg Stiftung gemeinsam mit dem Goethe-Institut New York und dem Brooklyn Institute for Social Research (BISR) eine Vorführung von Raoul Pecks hochgelobtem Film „Der junge Karl Marx“. Der Film beleuchtet den Weg des jungen Philosophen Marx zum Dasein als Revolutionär und widmet sich insbesondere dessen aufkeimenden Freundschaft zu Friedrich Engels, seinen Erfahrungen mit politischer Unterdrückung sowie den Debatten, Dilemmata und Versprechen einer neuen internationalen sozialistischen Bewegung.

Im Anschluss an den Film findet ein Gesprächsrunde mit Ajay Singh Chaudhary, Rebecca Ariel Porte und Anthony Alessandrini statt.

WANN: Dienstag, 1. Mai, 19:00 Uhr

WO: Goethe-Institut NY, 30 Irving Place, New York, NY 10003

Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten: program-newyork@goethe.de

Der junge Karl Marx, Regie: Raoul Peck, Deutschland 2018, 118 Minuten

NEWS / EVENTS

chorus of outlaws (alto) (c) Kai Lumumba Barrow

„ICH WAR, ICH BIN, ICH WERDE SEIN“: HISTORISCHE BEDEUTUNG UND HEUTIGE RELEVANZ ROSA LUXEMBURGS

Um Anmeldung für die Veranstaltung, die wie immer kostenfrei ist, wird hier gebeten. Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Ausstellung ROSA LUXEMBURG: NOCH TAUSEND DINGE statt, die den 100. Jahrestag der...
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

chorus of outlaws (alto) (c) Kai Lumumba Barrow

„ICH WAR, ICH BIN, ICH WERDE SEIN“: HISTORISCHE BEDEUTUNG UND HEUTIGE RELEVANZ ROSA LUXEMBURGS

Um Anmeldung für die Veranstaltung, die wie immer kostenfrei ist, wird hier gebeten. Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Ausstellung ROSA LUXEMBURG: NOCH TAUSEND DINGE statt, die den 100. Jahrestag der Ermordung Rosa Luxemburgs am 15. Januar 1919 markiert, und wird vom New Yorker Büro der Rosa Luxemburg Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut New York organisiert.   Rosa Luxemburg ist vor allem für ihre politische Arbeit bekannt. Die Ausstellung beschäftigt sich......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN