Navigation Menu
×
×

VEREINTE NATIONEN

UN Photo

Eine der Hauptaufgaben des New Yorker Büros der RLS ist die Beschäftigung mit UN-relevanten Themen, insbesondere solchen, die den globalen Süden betreffen. Unser Ziel ist es, progressive Akteure dabei zu unterstützen, ungleiche Machtbeziehungen wirkungsvoll infrage zu stellen und sich für eine gerechtere, demokratische und friedliche Welt einzusetzen. Ebenso wollen wir ein besseres Verständnis globaler Machtverschiebungen entwickeln und ausbauen, damit soziale Bewegungen, Gewerkschaften, politische Akteure, NGOs, Intellektuelle und Basisgruppen erfolgreich für Alternativen zu bestehenden Global-Governance-Institutionen und für die Prevention und friedliche Lösung von Konflikten eintreten können. Auf diese Weise versuchen wir einen Beitrag zu einer nachhaltigere und gerechtere sozio-ökologische Transformation leisten. RLS–NYC beschäftigt sich aus diesem Grund mit den formalen Strukturen und Institutionen der UNO wie dem Wirtschafts- und Sozialrat und auch der Kritik, dass diese Strukturen und Institutionen den Werten der Charta der Vereinten Nationen nicht gerecht werden.

Zur Förderung eines besseren Verständnisses der Vereinten Nationen veröffentlicht die RLS–NYC regelmäßig Studien und organisiert Veranstaltungen zu Themen wie der Nutzung von privaten Militär- und Sicherheitsagenturen durch die UNO, dem Aufstieg der BRICS-Staaten (Brasilian, Russland, Indien, China und Südafrika) und dem Kampf des globalen Südens, sich in der Weltpolitik zu behaupten.

Im Rahmen unserer Unterstützung sozialer Bewegungen haben wir die Initiative Trade Unions for Energy Democracy (Handelsgewerkschaften für Energiedemokratie) angestoßen. Diese globale, sektorübergreifende Vereinigung von Gewerkschaftsführern entwickelt Ansätze, dem Klimwandel und der Energiearmut in Ländern des globalen Südens anhand der öffentlichen und demokratischen Kontrolle von Energieressourcen etwas entgegenzusetzen. Darüber hinaus haben wir an Projekten mit dem UN-Forschungsinstitut für soziale Entwicklung gearbeitet und eine Gruppe indigener Frauen eingeladen, an der Jahreskonferenz des Ständigen Forums Indigener Angelegenheiten der Vereinten Nationen und der UN-Frauenrechtskommission teilzunehmen. Ferner hat unsere Konferenz Urban Convergences Aktivisten aus Indien, Brasilien und Südafrika zusammengebracht, die sich für den Zugang zu bezahlbarem Wohnraum einsetzen. Sie hatten die Gelegenheit, sich über ihre Erfahrungen und ihre Visionen einer sozial gerechten Stadt im 21. Jahrhundert auszutauschen.

NEWS / EVENTS

Benny Andrews "Did The Bear Sit Under A Tree?" (1969) © Estate of Benny Andrews/DACS, London/VAGA, NY 2017

CALL FOR PAPERS: „BLACK RADICALISM“ IN DEN USA

Der „schwarze Radikalismus“ (Black Radicalism) in Amerika hatte viele verschiedene Spielarten, doch eine Frage war immer richtungsweisend: Es ging darum, wie das Leid der (ehemaligen) Sklaven – der Afroamerikaner in den USA – in eine bessere Zukunft gewendet werden könnte. Obschon einige der Antworten auf diese Frage durchaus utopisch klangen, so wiesen sie doch alle...
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

Benny Andrews "Did The Bear Sit Under A Tree?" (1969) © Estate of Benny Andrews/DACS, London/VAGA, NY 2017

CALL FOR PAPERS: „BLACK RADICALISM“ IN DEN USA

Der „schwarze Radikalismus“ (Black Radicalism) in Amerika hatte viele verschiedene Spielarten, doch eine Frage war immer richtungsweisend: Es ging darum, wie das Leid der (ehemaligen) Sklaven – der Afroamerikaner in den USA – in eine bessere Zukunft gewendet werden könnte. Obschon einige der Antworten auf diese Frage durchaus utopisch klangen, so wiesen sie doch alle eine gewisse Radikalität auf. Black Radicalism in den Vereinigten Staaten bezieht sich daher nicht......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN