Navigation Menu

NEWS / EVENTS


GEWERKSCHAFTSSOLIDARITÄT IN AKTION: EINE TRINATIONALE ANTWORT AUF DIE NEUVERHANDLUNG VON NAFTA
19.-20. Oktober 2017 - Chicago

Vom 19.-20. Oktober 2017 organisierten wir eine trinationale Zusammenkunft, an der 25 Gewerkschaften und 20 weitere zivilgesellschaftliche Organisationen teilnahmen, um eine gemeinsame Antwort auf die Neuverhandlung des nordamerikanischen Freihandelsabkommens NAFTA zu finden, welche nicht im Sinne von Mensch und Umwelt geführt wird, sondern zugunsten privater Profite.

Als Teil unserer bewährten Reihe trinationaler Zusammenkünften fand das diesjährige Treffen in Chicago statt und wurde mitorganisiert vom Labor Center der University of California in Los Angeles und der Gewerkschaft United Electrical Workers (UE), in dessen historischer Western Region Hall die Konferenz stattfand.

Aktuell beabsichtigte multilaterale „Handels-“Abkommen, einschließlich des Trans-Pacific Partnership (TPP) sowie des Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP), hatten weniger mit konventionellem Handel zu tun, als mit einer Absicherung der Profite von Großkonzernen durch Patente für geistiges Eigentum oder andere Maßnahmen. Manche dieser Teilmaßnahmen – z.B. ISDS (Investor-state dispute settlement, zu Deutsch: Investor-Staat-Streitbeilegung), welche es Unternehmen ermöglicht, Regierungen vor privaten Gerichten auf entgangene Gewinne zu verklagen, welche durch staatliche Regulierungen geschmälert werden – stießen auf breite Kritik und führten zu dem transnationalen Gegenschlag, der die Verhandlungen um TPP und TTIP kippte.

Nun wandert der Fokus der Kritik auf NAFTA, das Trump zusammen mit seinen rechten und kapitalfreundlichen Partnern zu nutzen versucht, um ein Handelsmodell wiederaufleben zu lassen, das großen Unternehmen freie Fahrt gibt, Arbeiterrechte und Umweltstandards mit Füßen zu treten. Wo Obama mit einem Anschein von Verstand und Respekt versagt hat, hofft Trump sich mit offenem Rassismus, Chauvinismus und Ausländerfeindlichkeit durchsetzen zu können.

Vor diesem Kontext brachte unser Treffen wichtige Akteure aus gewerkschaftlichen und weiteren zivilgesellschaftlichen Bereichen zusammen, die hier eine lose, trinationale Koalition bilden, um diesen krummen Deals etwas entgegenzusetzen.

In den zwei Tagen der Konferenz diskutierten wir die Auswirkungen von NAFTA auf Arbeiterrechte und sprachen über unsere eigenen Möglichkeiten einer Zusammenarbeit, was in die Bildung von Arbeitsgruppen mündete. Diese entwarfen Pläne und Strategien, wie eine Neuverhandlung NAFTAs im Trumpschen Sinne verhindert und unsere eigene Vision, Handel auf die Bedürfnisse der Menschen auszurichten, verwirklicht werden kann.

Die vorherrschende Stimmung auf dem Treffen und seine wesentlichen Ergebnisse wurden in diesem Artikel eingefangen und zusammengefasst, publiziert von In These Times.

Basierend auf seinen Panelbeiträgen umreißt der langjährige Teilnehmer David Bacon in seinem Artikel in The American Prospect wie NAFTA zu sinkenden Löhnen, schlechteren Arbeitsbedingungen, Umweltkatastrophen und erzwungener Migration beiträgt.

Fotos der Konferenz können hier angeschaut werden.

NEWS / EVENTS

RLS–NYC SUCHT EINE/N BÜROMANAGER/IN

The Rosa Luxemburg Stiftung, Inc. is the U.S. affiliate of the Rosa Luxemburg Stiftung, an internationally operating, progressive non-profit institution for civic education funded by the German federal government. The Foundation’s New York Office opened in fall 2012. It serves two major tasks: to work on issues concerning the United Nations, including collaboration with people and...
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

RLS–NYC SUCHT EINE/N BÜROMANAGER/IN

The Rosa Luxemburg Stiftung, Inc. is the U.S. affiliate of the Rosa Luxemburg Stiftung, an internationally operating, progressive non-profit institution for civic education funded by the German federal government. The Foundation’s New York Office opened in fall 2012. It serves two major tasks: to work on issues concerning the United Nations, including collaboration with people and political representatives from the Global South, and to work with U.S. and Canadian......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN