Navigation Menu

NEWS / EVENTS


DER KAMPF UM WIRTSCHAFTS-DEMOKRATIE
23.-24. Januar - Chokwe Lumumba Center, Jackson, Mississippi

Fotos dieser Veranstaltung finden Sie auf unserer Flickr Seite.

„Wie sich der Süden entwickelt, so entwickelt sich auch die Nation“, schrieb einst W.E.B. DuBois. Ohne Zweifel ist der heutige Süden der Vereinigten Staaten ein Schauplatz rasanter wirtschaftlicher Globalisierung und Umgestaltung, mit einem boomenden Finanzsektor (Charlotte/North Carolina gilt als „Wall Street des Südens“), internationaler Automobilproduktion und wachsenden militärischen und medizinischen Einrichtungen sowie Immobilienunternehmen.

Doch dieser „Boom des US-Südens“ führte nicht zu wirtschaftlicher Umverteilung. Vielmehr hat er stagnierende Löhne, Feindseligkeit gegenüber Gewerkschaften und eine Vertiefung des Rassismus nach sich gezogen. Weil der Süden zugleich eine zentrale Machtbasis der Republikanischen Partei geworden ist , die momentan die nationale Politik diktiert, ist die Frage der sozialen Gerechtigkeit in „Dixie“ nicht länger eine regionale Angelegenheit, sondern von großer Bedeutung für das ganze Land.

Wie können Aktivistinnen und Aktivisten vor diesem Hintergrund eine neue Vision des Südens entwickeln, die auf partizipativer Demokratie, wirtschaftlicher Gerechtigkeit und Gleichberechtigung für alle Schwarzen und „People of Color“ gründet?

“Der Kampf um Wirtschaftsdemokratie: Eine Basisversammlung des United States Social Forum (USSF),” gemeinsam ausgerichtet vom New Yorker Büro der Rosa-Luxemburg-Stiftung, dem US-Sozialforum und Cooperation Jackson, bringt soziale Akteure, die an der Schaffung einer Genossenschaftswirtschaft im US-Süden beteiligt sind, mit Bürgern aus Jackson/Mississippi zusammen. Wir wollen gemeinsam diskutieren, wie die regionale Bewegung für wirtschaftliche Gerechtigkeit und für die Gleichberechtigung der Afroamerikaner gestärkt werden kann. Die Versammlung ist zugleich eine Auftaktveranstaltung des US-Sozialforums, das vom 24. bis 27. Juni 2015 in mehreren US-Städten stattfinden wird.

PROGRAMM

FREITAG, 23. JANUAR

18:00-21:00: Eröffnungsforum: Mississippi umgestalten

Derrick Johnson, MS One Voice
Chokwe Antar Lumumba, Malcolm X Grassroots Movement
Melbah Smith, Koalition für ein erfolgreiches Mississippi
Saki Hall, Cooperation Jackson
Ben Burkett, Vereinigung der Kooperativen in Mississippi

SAMSTAG, 24. JANUAR

9:00-11:00: Den Süden der USA und das ganze Land umgestalten

Elandria Williams, Highlander-Zentrum für Forschung und Bildung
Ed Whitfield, Fund for Democratic Communities
Cornelius Blanding, Allianz von Kooperativen im US-Süden
Jerome Scott, Nationales Planungskomitee des US-Sozialforums
Brandon King, Cooperation Jackson

12:30-14:00: Diskussionsrunde

Austausch über Anforderungen und Strategien

14:30-16:00: Diskussionsrunde

Verbindungen schaffen und gemeinsam kämpfen

16:30-17:30: Abschlussplenum: Die Welt verändern

Kali Akuno, Cooperation Jackson
Shamako Noble, Organizer des US-Sozialforums
Albert Scharenberg, Ko-Direktor des New Yorker Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung
Michael Peck, Mondragon, USA

NEWS / EVENTS

(c) Luca Abbiento

DIE MITTELMEER-MONOLOGE

Die Mittelmeer-Monologe erzählen von den politisch widerständigen Naomie aus Kamerun und Yassin aus Libyen, die sich auf einem Boot nach Europa wiederfinden, von brutalen Küstenwachen und zweifelhaften Seenotrettungsstellen und von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegensetzen. Diese Aktivist*innen überzeugen beim WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

NEWS / EVENTS

(c) Luca Abbiento

DIE MITTELMEER-MONOLOGE

Die Mittelmeer-Monologe erzählen von den politisch widerständigen Naomie aus Kamerun und Yassin aus Libyen, die sich auf einem Boot nach Europa wiederfinden, von brutalen Küstenwachen und zweifelhaften Seenotrettungsstellen und von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegensetzen. Diese Aktivist*innen überzeugen beim Alarm Phone die Küstenwachen, nach Menschen in Seenot zu suchen oder lernen auf der Sea-Watch, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren – kurzum sie tun das eigentlich......
WEITERLESEN

STAY UP TO DATE
Newsletter abonnieren

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

FOLLOW US
Sozialismus in Sozialen Netzwerken

GLOBALE MATCH UND WIDERSTAND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT SOZIALE BEWEGUNGEN UND EMANZIPATION POLITISCHE ANALYSEN UND ALTERNATIVEN